Keine Kommentare

Die serbische Küche

Die serbische Küche (serbisch Cрпска кухиња/Srpska kuhinja) wird zur Balkanküche gezählt. Sie wurde durch die slawische Küche und die seiner Nachbarländer beeinflusst, durch die österreichische Küche und durch die Küche des Mittelmeerraumes, besonders durch die des Orients, hier vor allem über die türkische Küche.

Geschichte:Durch die geografische Lage Serbiens und durch den damit verbundenen regionalen und nationalen Kulturaustausch wurden manche Gerichte, Zubereitungsarten und Zutaten übernommen und in die eigene Küche integriert und angepasst, wodurch sich wiederum hauptsächlich nationale Versionen oder für den Balkan typische Gerichte entwickelten.[1][2] Bedingt durch die Lage und die lange Kochtradition kann die serbische Küche somit auf eine Vielzahl an Gerichten, Zutaten und Spezialitäten zurückgreifen. International bekannte Produkte, die auch in der serbischen Küche vorkommen, sind z. B. die für die Region typischen Fleischgerichte Ćevapčići, Pljeskavica und Ražnjići. Weitere bekannte Gerichte sind Pasulj, die Sarma oder Đuveč. Typische serbische Spezialitäten hingegen sind z. B. die Karađorđeva šnicla, ein länglich gerolltes, paniertes und gebackenes Schnitzel, gefüllt mit Käse oder Rahm bzw. Kajmak, wahlweise auch mit Schinken, die nach Karađorđe benannt ist, oder die Mućkalica, ein Eintopf mit gegrillten Fleischsorten und Gemüse.[1] Die Rakija oder Šljivovica ist der wohl meistgetrunkene Obstbrand des Landes.[1][2]

Speisen und Getränke
Fleischgerichte
Ćevapčići – gegrillte Fleischröllchen aus Hackfleisch vom Rind, Schwein oder gemischten Fleischsorten
Ražnjići – Grillspieße, bestehend aus Fleischwürfeln, die abwechselnd mit Gemüsestücken bestückt sind
Pljeskavica – Fleischlaibchen, bestehend aus Hackfleisch vom Rind, Schwein, Lamm oder gemischten Fleischsorten (wahlweise mit Füllung aus Schafskäse)
Papazjanija – gebackenes Fleischgericht, das aus unterschiedlichen Fleischsorten, Gemüse und Gewürzen besteht
Đuveč – Reisfleisch, bestehend aus geschmortem Reis, Gemüse und Fleisch
Sarma – Kohlroulade, meist mit Hackfleisch und Reis gewickelte Weißkohlblätter
Suppen und Eintöpfe
Riblji paprikaš – Fischsuppe (serb. auch Riblja čorba)
Pasulj – Bohnensuppe
Škembići – Pansensuppe, wird mit Weißwein verfeinert
Svadbarski kupus – würziger Kohleintopf mit geräuchertem Fleisch
Wurst, Speck und Schinken
Kobasica – Wurst mit Speck
Kulen – pikante Wurst
Sudžuk – wie die türkische Sucuk
Pirotska peglana kobasica – Wurstprodukt Pirots und der Stara planina, das durch Walzen „gebügelt“ wird[3]
Käse
Šarski sir – Schafskäse von Gebirge Šar Planina
Kajmak – grobkörniger Streichkäse, Frischkäse
Pirotski kačkavalj – Hartkäse, der ursprünglich aus Schafsmilch der Schafrasse Karakačanska ovca hergestellt wurde. Heute dominiert in der Produktion Kuhmilch[4] (auch Staroplaninski kačkavalj)
Sjenički beli sir – Schafskäse (heute auch mit Kuhmilch) aus der Umgebung Sjenicas im Hochplateau Pešter (Pešterski visoravan)[5][6]
Kačkavalj – Hartkäse aus Schafsmilch (heute auch mit Kuhmilch)
Gebackenes
Gibanica – serbische Variante des Burek
Burek – kleinere Variante des Börek
Pogača – Bauernbrot
Pita – gefülltes Blätterteiggericht
Proja – Maisbrot, wahlweise mit Schafskäse
Dessert, Süßspeisen, Kuchen, Torten
Baklava – Süßgebäck aus Blätter- bzw. Filoteig und gehackten Walnüssen
Ratluk – Süßigkeit auf Basis von gelierter Stärke und Zucker
Palačinke – Eierkuchen aus Ei, Milch und Mehl
Slatko – Konfitüre-Spezialitäten, besonders bei der Willkommenszeremonie verbreitet
Vasina torta – mit Mandel-, Haselnuss- und Walnusscreme und mit Weinbrand oder Likör aromatisiert
Čupavci – Kokosschnitten
Sonstiges
Ajvar – Gemüsepaste aus roten Paprika (häufig scharf), wird als Aufstrich oder als Beilage (z. B. zu Ćevapčići) gegessen.
Kajmak – Streichfett, wird aus Rahm gewonnen
Musaka – Hackfleischauflauf aus Kartoffeln und Zwiebeln
Slatko – Konfitfrüchte
Getränke
Jelen Pivo – Bier
Kruškovac – Likör aus Birnen
Rtanjski čaj – Kräutertee aus der autochthonen Satureja kitaibelii (Lamiaceae, Bohnenkräuter)[7]
Šar planinski čaj – Kräutertee aus Sideritis scardica (scardica ist das lateinische Toponym der Šar planina)[8] – vergleichbar mit dem Griechischen Bergtee
Prokupac – ursprünglich autochthoner Rotwein der Sorte Prokupac (in der Župa und um Kruševac)[9]
Smederevka – typischer Weißwein, benannt nach Smederevo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code